IsoBuster 3.9 veröffentlicht!

19. Dezember 2016

Es freut mich die Freigabe von IsoBuster 3.9 zu verkünden.

Ab dieser Version ist es möglich Ihre eigenen Dateisignaturen festzulegen um jegliche Medientypen mit einer Suche nach fehlenden Dateien und Verzeichnissen aufzuspüren. Beispielsweise wenn Sie einen speziellen Typ oder eine spezielle Datei haben, welche sie finden wollen, und natürlich für vielerlei andere technische Zwecke.

Es gibt nun auch volle Unterstützung für komprimierte Systemdateien auf NTFS-Laufwerken. Dies ist verschieden von den normalen (und bereits unterstützten) komprimierten Dateien. Es handelt sich um eine Funktion die von Microsoft mit Windows 10 eingeführt wurde.

Und zuguterletzt kann die Software nun vollständige Kopien (Klone) von Festplatten oder Partitionen erstellen. Oder anders ausgedrückt, direkt auf eine Festplatte extrahieren, statt in eine Datei. Zusammen mit der Funktion der 'verwalteten' Abbilddateien ist es auch möglich die schlechten oder nicht gelesenen Sektoren bei der Klonerstellung festzuhalten. Das ist ideal für Wiederherstellungsexperten welche damit versuchen können eine Festplatte auf eine andere wiederherzustellen. Ein anderer guter Anwendungsfall für diese Funktion ist die Möglichkeit eine Abbilddatei einer Festplatte oder eines USB-Sticks zu laden (bspw. DSK oder VHD / VHDX oder VMDK oder ..) und seinen Inhalt auf eine physische Festplatte oder USB-Stick zu kopieren (zu klonen).

Hier die vollständige Liste:

Änderungen / Neuerungen:

  • Sie können nunmehr Ihre eigenen Regeln beziehungsweise Signaturen festlegen um Dateien basierend auf dieser Signatur zu finden [Professionelle Lizenz]
  • Unterstützung für die transparente Systemkomprimierung von NTFS-Dateien unter Windows 10 hinzugefügt
  • WIM-Tab zu den NTFS-Dateieigenschaften hinzugefügt, sofern die Datei tatsächlich in einer WIM-Datei gespeichert ist [Professional-Lizenz]
  • Klonen eines vollständigen Laufwerks (Partitionen usw.) oder einer einzelnen Partition auf ein anderes Laufwerk oder eine andere Partition.
  • Erstellen Sie einen 'verwalteten' Klon eines Laufwerks (Partitionen usw.) auf ein anderes Laufwerk. Dies ist das gleiche wie das Erstellen einer verwalteten IBP, wobei die IBQ auf ein Quelllaufwerk statt in eine Datei geschrieben wird [Professional-Lizenz]
  • Unterstützung für das Opera 3DO Dateisystem
  • Unterstützung für B6T und B6I Abbilddateien
  • Der Klick auf eine Adresse um Eigenschaftendialog öffnet die Sektoransicht, welche den Inhalt der besagten Adress anzeigt
  • Von-Nach-Dialog (wenn in den Einstellungen aktiviert) während eines Oberflächenscans
  • Von-Nach-Dialog (wenn in den Einstellungen aktiviert) während der Suche nach fehlenden Dateien und Verzeichnissen [Professionelle Lizenz]
  • Von-Nach-Dialog (wenn in den Einstellungen aktiviert) bei der Erstellung einer Liste fehlerhafter Sektoren
  • /eto: Befehlszeilenparameter welcher einen Wert in Millisekunden für die Zeitüberschreitung während des Extrahierens nimmt

Verbesserungen:

  • Sektoransicht und Bearbeitungsfenster verbessert, damit sie oben bleiben
  • Bei einem Sparse-Objekt zeigt SectorView alle Nullen und den Text 'Sparse' an, aber wenn das Bearbeitungsfeld oder die Scroll-Schaltflächen verwendet werden, ändert sich die Adresse und dieser Inhalt sollte angezeigt werden (was jetzt geschieht)
  • Endadresse anzeigen, wenn ein Oberflächenscan unterbrochen wurde (wenn der Von-Bis-Dialog benutzt wurde)
  • In den Eigenschaften die MFT LBA anstatt der Zeitzone anzeigen, da es in NTFS ohnehin kein Zeitzonenfeld gibt
  • Anzeige der FAT-Adresse in FAT-Dateisystemeigenschaften
  • Verbesserung der Standardeinstellungen wrt-automatisches-Scannen und vollständiges Erkunden eines Dateisystems
  • Verbesserung des Dialogs nach einer unterbrochenen Dateisystem-Erweiterung, um das Durchsuchen der Ordner pro Ordner zu berücksichtigen
  • Erweiterter /ei:, um auch einen (verwalteten) Klon zu erstellen
  • Erweiterter /t: zur Unterstützung von /t:audio und /t:data zur Extraktion aller Audio- oder Datenspuren
  • Erweiterter /range: der Befehlszeilenparameter, um auch während der Extraktion von Bilddateien zu arbeiten, und nach fehlenden Dateien und Ordnern suchen, ...
  • Erweiterter /fromto: Befehlszeilenparameter, um auch während der Extraktion von Bilddateien zu arbeiten, und nach fehlenden Dateien und Ordnern suchen, ...
  • Verbesserter Befehlszeilenparameter /d: um auch physische Laufwerks-ID's höher als 9 voll zu unterstützen.
  • Sichergestellt, dass bestimmte @... Befehle über die GUI-Befehlszeile auch dann noch ausgeführt werden können, wenn keine Laufwerke gefunden werden
  • PIONEER als DVD-Videorekorder-Anwendung hinzugefügt - zur automatischen Suche nach DVD-Video
  • Kleine kosmetische Anpassung (nicht perfekt), um zu vermeiden, dass der Name der vorherigen kleinen Datei bei der Extraktion großer Dateien angezeigt wird
  • Ein paar Verbesserungen, Änderungen und Neuschreibungen im Kerncode / der Engine, da dies ein lebendiges Projekt ist und ständig mit wachsenden neuen Funktionalitäten umgehen muss
  • Verschiedene andere, nicht aufgeführte, GUI-Verbesserungen

Gefixt:

  • Wenn der IBP/IBQ Complete OnDemand Mode vor dem Schließen der Datei (über the über den IBP/IBQ Manager) eingeschaltet und anschließend wieder ausgeschaltet wird, gingen Änderungen verloren
  • Gefixter Befehlszeilenparameter /p: um immer auf der richtig gewählten Partition zu arbeiten
  • Overlay-Symbole werden standardmäßig nicht angezeigt, da dies auf einigen Windows 10-Systemen seltsame visuelle Effekte verursachen kann
  • ISO9660 mit mehr Ordnern in der Pfad-Tabelle als im Stammordner (illegale Situation), konnte auf zwei Arten erweitert werden, je nachdem, welcher Pfad verfolgt wurde. Dies wurde behoben und alles wird nun immer angezeigt
  • Eine abtrennende Erstellung einer IBP/IBQ-Datei hat IsoBuster dazu veranlasst, alle Sektoren oberhalb dieses Punktes in der Quelle für unlesbar zu halten. Nur kosmetisch, die Extraktion würde trotzdem einfach funktionieren

Bitte empfehlen Sie uns weiter, liken Sie uns auf Facebook, teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter, schreiben darüber in einem Forum und so weiter. Beginnen Sie mit einem Klick auf den "Like"-Knopf von Facebook ganz unten in er Ecke rechts.

Peter Van Hove,
Gründer und CEO

IsoBuster 3.9 Bildschirmfoto
Certified for Windows XP Certified for Windows VISTA Certified for Windows 7 Certified for Windows 8 Certified for Windows 10
Setzen Sie ein Lesezeichen auf diese Seite und stellen Sie es in Ihr Netzwerk: