Freigabe von IsoBuster 2.7

22. Dezember 2009

Seit heute ist IsoBuster 2.7 freigegeben mit folgenden coolen Features und Verbesserungen:

Veränderungen:

  • Unterstützung für ineinander verwobene Dateien im ISO9660 / Joliet Dateisystem (selten, kommt aber vor)
  • Unterstützung für Sprachen, die sich von rechts nach links lesen, sowie für deren optimierte Sprach-dlls
  • Druckfunktionalität aus dem Ansicht/Bearbeiten Textfenster (Formatieren, Kopieren, etc.)

Verbesserungen:

  • Das Ignorieren des Laufwerks "HUAWEI Mass Storage" ist jetzt fest programmiert. Dieses "Laufwerk" ist ein USB Modem mit CDFS Dateisystem und wird als CDROM erkannt, jedoch verursacht es Abstürze.
  • Erkennen anhand ihrer Signatur für *.cwk Dateien implementiert
  • STRG-p (Drucken) und STRG-s (Speichern) ist jetzt im Ansicht/Bearbeiten Textfenster verfügbar
  • Funktionalität implementiert, "roh" von DVDs zu lesen (nur in der [Business]-Version von Isobuster), wenn die Disk leer ist (manche

    wenige

    Laufwerke erlauben dieses Auslesen von Medien ohne TOC, aber sie geben Daten zurück, die von Isobuster roh remapped werden.)
  • Programmstart beschleunigt durch das Überspringen von Netzlaufwerken, um lange Verzögerungen zu vermeiden
  • Dialogfenster zum Erstellen von MD5 aus einem Image Dateinamen verbessert
  • Diverse andere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche

Fixes (Fehlerbehebungen):

  • In seltenen Fällen, auf Windows Betriebssystemen mit gewissen Einstellungen, konnte es vorkommen, dass das Programm mit der Fehlermeldung "Invalid code page" startete. Dieser Fehler ist nun behoben.
  • Fehler behoben, der dazu führte, dass trotz "negativer" Einstellungen jedes mal ein Online-Check (nach einer neueren Version) durchgeführt wurde.
  • Das entsprechende Infofenster mit der Frage taucht nun beim ersten Versuch nicht mehr auf
  • Fix in der Handhabung von CueSheets, um besser mit Image-Dateien arbeiten zu können, die unterschiedliche Blockgrößen pro Track enthalten

Diese Version hier herunterladen.

Wie bereits bei Version 2.6 und bei allen künftigen Versionen werden die alten Betriebssysteme nicht mehr unterstützt, für die Microsoft offiziell den Support eingestellt hat. Dies sind Windows 95, 98, ME und NT4. Da es große Unterschiede zwischen diesen frühen und den aktuellen modernen Betriebssystem gibt, ist es schlicht und einfach unmöglich, Unterstützung und Funktionalität für die neuen Betriebssysteme (XP, VISTA, 7) bereitzustellen und gleichzeitig Kompatibilität zu den alten zu gewährleisten.

Certified for Windows XP Certified for Windows VISTA Certified for Windows 7 Certified for Windows 8 Certified for Windows 10
Setzen Sie ein Lesezeichen auf diese Seite und stellen Sie es in Ihr Netzwerk: