FAT Dateisystemeinstellungen


IsoBuster - FAT Dateisystemeinstellungen

Auffinden und Anzeigen von gelöschten Dateien und Ordnern

Während des Ladens eines FAT Dateisystems sucht IsoBuster auch nach gelöschten Datei oder Ordnereinträgen. Diese gelöschten Dateien oder Ordner werden automatisch einem seperatem FAT Dateisystem zugefügt. Wenn diese Funktion nicht automatisch erwünscht ist, so wählen Sie "Finde und zeige gelöschte Dateien und Ordner" bitte ab. Gelöschte Ordner werden dann als verwaiste Ordner während eines Suchlaufs nach fehlenden Dateien und Ordnern gefunden.

Aber Achtung: Gelöschte Dateien und Ordner können eventuell nicht mehr pyhsikalisch vorhanden sein! IsoBuster findet dann zwar die Referenzen darauf, doch die Inhalte können bereits mit anderen Dateien oder Ordnerinformationen überschrieben worden sein. Je länger die Löschung der Datei oder des Ordners her ist, umso geringer ist die Chance, dass die Daten noch korrekt präsent sind.

Suche nach FAT auf CD-i und echten White-Book Video CD (VCD) Scheiben

Bestimmte Medientypen enthalten einfach kein FAT Dateisystem. Aufgrund dieser Tatsache sollten nur Medien, welche nach dem Zufallsprinzip mittels einer internen Fehlerbehebung arbeiten, wie DVD-RAM und BD-RE, mit einem FAT Dateisystem beschrieben werden. IsoBuster erlaubt diese Regel zu lockern und die Medien genauer zu analysieren. Jedoch sollte die Suche nach dem FAT Dateisystem nicht bei älteren Standard Medien wie CD-i und VCDs durchgeführt werden. Die Erkennung benötigt zwar nicht besonders viel Zeit, wenn IsoBuster nach dem FAT Dateisystem sucht, jedoch treten bei dem Lesen der Videodaten Probleme auf, da diese in M2F2 Sektoren gespeichert sind, welche nicht mit normalen Lesebefehlen gelesen werden können. Wenn dies jedoch fehlschlägt, bedeutet dies, das IsoBuster weiterhin versucht Spuren eines FAT Dateisystems zu finden, was zu einem einigen weiteren Sekunden länger dauernden Ladeprozess führen kann.
Falls also eine echte CD-i (nach Green Book Standard) oder eine echte VCD (nach White Book Standard) detektiert wird, versucht IsoBuster per Standardeinstellung nicht nach einem FAT Dateisystem zu suchen.
Im Fall von VCD,... gibt es öfters Varianten welche sich in den meisten Situationen perfekt verhalten, aber nicht notwendigerweise dem reinen White Book VCD Standard entsprechen. Auf diesen VCDs wird IsoBuster nach einem FAT Dateisystem suchen.

Benutze nur 8-Punkt-3-Namen

Das FAT Dateisystem ist immernoch kompatibel mit DOS und speichert weiterhin Dateinamen im 8.3 Format.
Wählen Sie diese Option um lange Dateinamen seitens IsoBuster zu ignorieren (wenn sie vorhanden sind).


Siehe auch El Torito Boot-Image auf FAT und zeige Dateien und Ordner falls vorhanden