Einstellen der Benutzeroberfläche (GUI)



Ändern der Schrift

IsoBuster - Einstellen der Benutzeroberfläche (GUI)

Obwohl IsoBuster eine Schriftart verwendet die auf allen Sprachversionen von Windows laufen sollte, enthalten bestimmte 
Windows Versionen Schriften die besser zu den Zeichen der jeweiligen Sprache passen (Vielleicht sogar speziell installierte Schriften).
Diese Option ermöglicht ihnen eine andere Schrift einzustellen, so dass ihre japanische oder arabische Version besser aussieht.
Auch das Einstellen von beliebigen Schriften ist möglich.
Sie können alle Einstellungen jederzeit wieder rückgängig machen.

Ändern der Symbole

IsoBuster - Einstellen der Benutzeroberfläche (GUI)

IsoBuster verwendet unter Windows XP die dazu passenden Symbole im XP-Stil und Symbole im Windows 9x-2k-Stil unter allen 
anderen Windows-Versionen. Sie können aber natürlich auch einstellen dass IsoBuster immer die Symbole im Windows XP-Stil verwendet. 
Probieren sie die Option einfach aus und sehen sie sich das Ergebnis an, es ist vollkommen harmlos.

Informationssymbole niedriger Priorität anzeigen

IsoBuster zeigt standardmäßig eine Anzahl an Symbolen neben Dateien und Ordnern, wenn diese bestimmte Eigenschaften besitzen.
Einige dieser Symbole können ausgeblendet werden um Verwechslungen zu vermeiden.
Symbole die Eigenschaften wie z.B. "enthält Lesefehler" zeigen können nicht deaktiviert werden.

Fortschrittsbalken während des Extrahierens

IsoBuster - Einstellen der Benutzeroberfläche (GUI)

Alle IsoBuster Versionen bis zur Version 1.5 haben immer nur einen Fortschrittsbalken pro Datei angezeigt. 
Einer der Gründe dafür war dass wenn ein Verzeichnis extrahiert wurde es nicht immer bekannt war wieviele Dateien 
und Unterordner das Verzeichnis enthielt. Somit war es unmöglich ein Gesamtfortschrittsbalken zu berechnen und anzuzeigen.

In der Zwischenzeit haben sich die Dinge geändert und es gibt nun eine große Anzahl von Situationen in denen der Inhalt des 
Verzeichnisses und dessen Unterordner bereits bekannt ist. In diesen Fällen kann nun ein Gesamtfortschrittsbalken angezeigt werden.

Ab Version 1.6 wird jetzt immer ein Gesamtfortschrittsbalken angezeigt und berechnet. Falls der Inhalt eines Unterordners noch 
nicht bekannt sein sollte so wird dieser vorher durchsucht.
Jetzt werden Verzeichnisse nicht wie zuvor während des Extrahierens durchsucht sondern davor. 
Das bedeutet aber nicht dass die ganze Operation länger dauert. Tatsächlich reduziert sich die Gesamtzeit 
dadurch wenn sich Unterordner im zu extrahierenden Verzeichnis befinden.

Den alten Zeiten zuliebe lässt sich der alte Einzelfortschrittsbalken wieder aktivieren.
Und um es nochmal interessanter zu machen lassen sich beide Fortschrittsbalken während der Extrahierungsprozesses anzeigen.

Pieptöne (Beep)

IsoBuster - Einstellen der Benutzeroberfläche (GUI)


Hinweise

IsoBuster - Einstellen der Benutzeroberfläche (GUI)

Manchmal werden ihnen Meldungen angezeigt. Diese können sie abschalten indem sie ein Häkchen darunter setzen.
Die Meldungen lassen sich hier wieder anzeigen. Dies ist zum Beispiel bei der Erstellung von organisierten IBP / IBQ Dateien möglich.


Professional

IsoBuster - Einstellen der Benutzeroberfläche (GUI)

Verstecke Funktionen der [Professional] Lizenz

IsoBuster wird in zwei Lizenvarianten angeboten. Eine Personal und eine Professional Version. Die Professional Version hat einige Spezialfunktionen. Diese Spezialfunktionen (Beispielsweise anzeigen von extents und hinzufügen/editieren von extents) können versteckt werden. Wird diese Option aktiviert, so sieht man die nicht freigeschalteten Optionen nicht.

Position des Hauptfensters beim Programmstart wiederherstellen

Während die Höhe und Breite von IsoBuster gespeichert und nach einem erneuten Programmstart wiederverwendet wird, wird die Positionierung des Fensters immer im Zentrum des Bildschirm erfolgen. Möchte man das Fenster immer an der vorherigen Stelle beibehalten, so kann diese Option aktiviert werden. Das Fenster erscheint dann genau dort wieder wo es zur Programmbeendigung war.

Immer den WIEDERHOLEN-AUSWÄHLEN-ABBRECHEN Dialog verwenden Bei Fehlern während der Dateiextraktion

Anstelle des WIEDERHOLEN-IGNORIEREN-ABBRECHEN Dialoges kann der WIEDERHOLEN-AUSWÄHLEN-ABBRECHEN Dialog bei der Dateiextraktion angezeigt werden.

Baumansicht möglichst in Listen und Brotkrumpen (Breadcrumbs) darstellen

Wenn man in der rechten Fensterseite (Listenansicht) oder oben in der Breadcrumb Kontrolle eine Auswahl vornimmt, so wird versucht die linke Baumansicht der gewählten Auswahl folgen zu lassen. Deaktiviert man diese Option, so wird das Verhalten mehr dem Windowsverhalten angenähert.

Laufwerksauswahl oben (anstatt unterhalb der Brotkrumpensteuerung (Breadcrumbs))

Es gibt zwei Ansichten die in IsoBuster ausgewählt werden können. Eine ist die Laufwerksauswahl in der "Kombobox" in der oberen linken Ecke (Standardeinstellung). Die andere Ansicht zeigt die Laufwerksauswahl "Kombobox" unterhalb der Brotkrumpensteuerung also oben links.

Zeige overlay icons

Manche Treiber und Tools können Icons mittels Überlagerungen (Overlays) versehen um einen Status anzuzeigen. Beispielsweise wird dies in Cloudlösungen verwendet um anzuzeigen ob die Datei bereits synchronisiert wurde oder sich noch im Uploadvorgang befindet. Versionskontrollsystem zeigen damit ebenso an ob eine Datei verändert wurde order nicht. Es gibt viel weitere Anwendungszwecke für diese Overlays. IsoBuster kann die Overlays unter Windows abfragen, was jedoch zu Seiteneffekten bei manchen Systemen führen kann. Besonders in neueren Windowsversionen (Windows 8 und 10) gibt es diese Probleme in Verbindung mit Treibern und bestimmten Grafikkarten. Bedauerlicherweise ist die Ursache unbekannt. Als Effekt beim sogenannten hovern (Mit der Maus überfahren) von Dateien auf der rechtshändigen Baumansicht, ändern sich die Dateinamen, da IsoBuster falsche Informationen erhält, wo sich der Zeiger befindet. Zum Dokumentationszeitpunkt existieren ledilglich 5-6 Systeme auf denen dieses Verhalten auftritt, da es jedoch mehr sein müssen, wird diese Option standardmäßig deaktivert. Bei Bedarf kann sie aktiviert werden.

Für Hilfe online gehen

Standardmäßig, (seit v 4.1) geht IsoBuster online um die relevanten Hilfeartikel abzurufen, wenn der Hilfehotkey F1 gedrückt wird. Dieses Verhalten kann ausgeschaltet werden, wenn die Checkbox abgewählt wird.

Schließen des Fenster "Optionen" mit [X] in der oberen rechten Ecke ist gleichbedeutend mit [OK], anstelle von [Abbrechen]

Standardmäßig, wenn ein optionendialog mittels [X] in der oberen rechten Ecke geschlossen wird, wird dies so gehandhabt als wäre der Abbruchknopf gedrückt worden. Daher gehen alle Änderungen verloren.
Wird diese Option aktiviert, dann werden nach klicken des [X] die Einstellungen gesichert, als hätte man den [OK] Knopf gedrückt.


Shell

IsoBuster - Einstellen der Benutzeroberfläche (GUI)

After IsoBuster installation, when you right mouse click a CD/DVD drive in Windows Explorer, you will see the option "Investigate with IsoBuster".
You can turn this off or change the text to something you like better.
This option also fixes an issue in Windows that typically can happen after a Windows 10 update/upgrade.  The issue causes IsoBuster to start automatically when you insert a disc.
By simply going to this option and then closing options again, you trigger IsoBuster to check for the issue and fix it in the registry.  No reboot required, the effect is immediate.